AMOS-Shops

Oberbruch

Seit 2007 gibt es den AMOS-Shop in Oberbruch. Dieses zweite große Projekt des AMOS eG., ein so genanntes Sozialkaufhaus, erfüllt drei Zwecke: Preiswerter Abgabe von Gebrauchtkleidern und -waren, Förderung der nachhaltigen Entwicklung durch Wiederverwendung von Gebrauchtwaren und Schaffung von entlohnter Arbeit für Arbeitslose mit dem Ziel der Wiedereingliederung in den Erwerbsarbeitsmarkt.

Durch die Anmietung eines zentral gelegenen Verkaufsraumes (ehemals Haushaltwaren Schmitz) in Oberbruch können wir unsere Gebrauchtwaren gut vermarkten und an die Frau und an den Mann bringen. Im Bereich Sortierung und Gestaltung des Shops sind angestellte Mitarbeiterinnen eingesetzt.

Die Unterstützung der Bevölkerung ist im AMOS-Shop enorm. Es werden regelmäßig viele Gebrauchtwaren gespendet, die nach Sichtung und gegebenenfalls Aufarbeitung wieder gegen einen kleinen Preis abgegeben werden können. Die Einnahmen dienen ausschließlich der Finanzierung von Beschäftigung sowie Zahlung der Miet- und Sachkosten. Deshalb werden die Kleidung, Haushaltsgegenstände etc. nur als Sachspende angenommen.

Außerdem haben wir eine Kleiderstube eingerichtet, in der sich Bedürftige kostenlos einkleiden können.

Hückelhoven

Aufgrund der positiven Resonanz im Oberbrucher AMOS-Shop haben wir Anfang 2011 auch in Hückelhoven-Hilfarth einen Shop eröffnet. Das Angebot ist ähnlich wie in Oberbruch. Im Gegensatz zu unserem Laden werden in den Shops die Artikel an Jedermann abgegeben. Ab dem 07.03.17 sind wir mit dem Amos-Shop in Hilfahrt wegen der besseren Lage nach Hückelhoven umgezogen.

Geilenkirchen

Seit Februar 2017 sind wir auch mit einem Shop in Geilenkirchen vertreten.